News

Team FujiBikes Rockets setzt bemerkenswerte sportliche Akzente beim “Bike The ROCK” in Heubach

Bernhard Mollnhauer Allgemein

 

Team FujiBikes Rockets setzt bemerkenswerte sportliche Akzente beim "Bike The ROCK" in Heubach
 
 
Der deutsche MTB-Klassiker auf hohem sportlichen Niveau ( UCI HC ) , "Bike The Rock", stand am letzten Wochenende auch auf dem Programm des Team FujiBikes Rockets.
 
Zum einen ist es die "Heimveranstaltung" für FUJI BIKES einen der Hauptsponsoren des Teams, die in Mutlangen, quasi um die Ecke, zu Hause sind, zum anderen durften wir den letzten 10 Jahren, denn so lange sind wir schon ununterbrochen auf diesem Event, beträchtliche Erfolge bzw. Siege einfahren.
 
Die Höhepunke bilden die die XCO-Rennen der UCI-HC Kategorie, die immer einen beträchtlichen Teil der int. Weltspitze nach Heubach an den Start führen.
So auch wieder in diesem Jahr, sodass es quasi ein "halber" Worldcup war, an dem Olympiasieger, Weltmeister, Europameister und viele nationale Meister Teilnahme, um von den reichlichen UCI-Weltranglistenpunkten zu profitieren.
 
Zum Auftakt stand der XCE-Wettbewerb, int. Bundesliga Eliminator, auf dem Programm. An diesem ebenfalls hochklassigen Sprintwettbewerb nahmen zwei Athleten der FujiBikes Rockets teil und es sollte für das Team recht erfolgreich werden.
 
Bei den Damen startete Majlen Müller ( Elite U23 ), die sich bis ins kleine Finale durchkämpfte und dort den Lauf souverän gewinnen konnte.
Zuvor hatte sie im Halbfinale in Führung liegend einen taktischen Fehler begannen, der von der starken Konkurrenz "gnadenlos" genutzt worden ist und sie somit das Finale verpassen ließ.
Um so besser dann die moralische und kämpferische Leistung danach, der ihr den Sieg im kleinen Finale sichern sollte.

XCE- Sprint , int. Bundesliga Elimintor Herren ( UCI C3 )

 
1 Alexandra ENGEN SWE 26   10 10
2 Veronika BRÜCHLE GER 19   6 6
3 Rebecca HENDERSON AUS 23   4 4
4 Nadine RIEDER GER 25   2 2
5 Majlen MÜLLER GER 20   1 1
6 Theresia SCHWENK GER 19    
 
In der Herrenkonkurrenz ging Marco Schätzing an den Start, der mit einer fast sensationellen Art vom jedes mal "schlechtesten" Startplatz ( Aussenbahn ) mindestens als Zweiter durch die 
Innenkurve kam, um dann ins Gelände taktisch gut aufgestellt zu gelangen, wo man man nur bedingt überholen konnte.
 
So gelang ihm bis ins Halbfinale eine durchaus beeindruckende Vorstellung gegen international und national starke Konkurrenz.
Im Halbfinale wurde er allerdings klug von Heiko Gutmann, dem späteren Sieger, gekontert, sodass er dann auch den Einzug in Finale verpasste.
 
Aber auch er konnte sich im kleinen Finale gegen alle Mitbewerber durchsetzen und den Sieger des 1. Laufes im Worldcup Cup XCE auf den 6. Platz verweisen!
 
Somit konnten Majlen und Marco jeweils den tollen 5. Platz beim Auftakt des int. Bundesliga-Eliminators ( UCI C3 ) erreichen.

XCE- Sprint , int. Bundesliga Elimintor Damen ( UCI C3 )

 
1 Heiko GUTMANN GER 27   10 10
2 Paul VAN DER PLOEG AUS 25   6 6
3 Emil LINDGREN SWE 29   4 4
4 Simon STIEBJAHN GER 24   2 2
5 Marco SCHÄTZING GER 30   1 1
6 Samuel GAZE NZL 19    
 
Beim XCO-HC-Rennen der Elite-Damen , inklusive Damen-U23, hatten zwei Athletinnen am Start.
Nina Wrobel und Majlen Müller ( U23 , Nationalkader ), die sich hier möglichst viele UCI-Punkte holen wollten und natürlich auch ihren Stand im int. Fahrerfeld behaupten sollten.
 
Das sollte Nina hervorragend gelingen. Nach einem passablen Start konnte sie sich Runde für Runde weiter nach vorne schieben und in einer technisch, taktisch souveränen Art den
fast schon sensationellen 6. Platz einfahren. 
Was auch bedeuteten sollte, dass sie die amtierende XCO-Weltmeisterin und Olympiasiegerin Julie Bresset und die XCE-Weltmeisterin Alexandra Engen noch auf die Plätze verweisen konnte.
 
Majlen Müller fuhr ein beherztes Rennen und kam auf den 17. Platz im Damen-Elite-Feld und wurde somit gute Fünfte bei den U23-Damen.
 
 
 
1 Annika LANGVAD DEN 30 1:35:12 90 90
2 Adelheid MORATH GER 30 1:35:32 70 70
3 Jolanda NEFF SUI 21 1:36:37 60 60
4 Lisi OSL AUT 29 1:37:16 50 50
5 Maja WLOSZCZOWSKA POL 31 1:40:03 40 40
6 Nina WROBEL GER 31 1:41:29 35 35
7 Alexandra ENGEN SWE 26 1:42:42 30 30
8 Julie BRESSET FRA 25 1:42:43 27 27
9 Peta MULLENS AUS 26 1:45:08 24 24
10 Anne TERPSTRA NED 23 1:48:08 22 22
11 Ramona FORCHINI SUI 20 1:49:58 20 20
12 Lucia VAZQUEZ CRESPO ESP 29 1:51:41 18 18
13 Britt VAN DEN BOOGERT NED 20 1:52:25 16 16
14 Anna KONOVALOVA RUS 22 1:53:08 14 14
15 Isabelle KLEIN LUX 31 1:54:32 12 12
16 Theresa WOLFRUM GER 22   10 10
17 Majlen MÜLLER GER 20   9 9
18 Jessica BENZ GER 19   8 8
19 Tina KINDLHOFER AUT 21   7 7
20 Vanessa KLEIH GER 21   6 6
21 Chiara EBERLE GER 21   5 5
22 Cemile TROMMER GER 24   4 4
23 Nina KRAUSS GER 32   3 3
24 Fabienne SCHAUSS LUX 30   2 2
25 Hannah TRAUPE GER 20   1 1
 
 
 
Nun bereiten sich vier Athleten der FujiBikes Rockets auf den Worldcup in Novä Mesto vor. Der UCI-Worldcup geht damit in die 3. Runde….

Team FujiBikes Rockets

 

 

Top