News

Sebastian Szraucner wird 15er, damit bester Deutscher bei der EM!

Bernhard Mollnhauer Allgemein

Sebastian Szraucner konnte auf dem sehr schnellen Kurs den 15. Platz erzielen und somit das realisieren, was sein Trainer anhand dieses Terrains für ihn machbar hielt.

Der neue Europameister heisst Fabian Giger, vor Thomas Litscher und Lukas Kaufmann, also drei Schweizern!

Sebastian fuhr offensichtlich ein kluges Rennen konnte bis etwa zur sechsten Runde noch um den 10.Platz kämpfen, doch da bei solchen sehr wichtigen Rennen das Tempo zum Ende sogar noch angezogen wird, ist es als Erfolg zu werten, was Sebastian bei seinem ersten Einsatz für die Deutsche Nationalmannschaft bei seiner int. Meisterschaft erreichen konnte.

Interview mit Erhard Goller für die Bike-Sport-News:

“ Der 22-jährige Sebastian Szraucner (Wesel) kam dagegen ohne Probleme durch. Fast, jedenfalls. Ein kurzer Zwischenstopp war nötig um den lockeren Schnellspanner anzuziehen. Dadurch verlor er den Kontakt zu seiner Gruppe, die zwischen Rang elf und 14 lag.

„Das war schade. Auf diesem Kurs ist es wichtig eine Gruppe zu haben. Deshalb habe ich mich zurück fallen lassen und bin der Gruppe dahinter weiter gefahren“, erzählte Szraucner.

Der Zug nach vorne war damit abgefahren, doch in seiner Gruppe konnte er sich durchsetzen und den angepeilten Platz 15 einfahren. „Meine Beine waren eindeutig besser als bei der DM letzte Woche. Bis auf das Problem mit dem Schnellspanner lief es wirklich gut. Das hat mich vielleicht ein paar Positionen gekostet, aber ich habe mein Ziel dennoch erreicht“, bilanzierte Scrauzner, der im Ziel 5:13 Minuten Rückstand auf den Sieger Fabian Giger (1:45:35) aufwies.“

Hut ab!

………seine National-Teamkameraden belegten mit Markus BAUER den 19.Platz, 34. Platz Manfred REIS , 40. Platz Felix EUTENUER, 48. Platz Marcel FLESCHHUT

Die Ergebnisse der EM U23:
http://www.chronorace.be/web2/Files/4176.pdf

Top