News

3. Platz beim Worldcup von Windham, Easton Rockets Annika Langvad!

Bernhard Mollnhauer Allgemein

3. Platz beim Worldcup von Windham, Easton Rockets Annika Langvad!

Als Mt. St. Anne der Vergangenheit angehörte und wir die beschwerliche Anreise nach Kanada
gut verarbeitet hatten ging es ab nach Windham, NY ( USA ), um dort den 5. Lauf zum Worldcup XCO
zu bestreiten.

Auch hier war die Anreise wieder mit Flugverspätung und 12 stündiger Gepäckauslieferung verbunden,
doch wir kamen deutlich entspannter in “unserem Haus” in East Jewett bei Windham an.

Nachdem Annika und Lukas die Strecke abgefahren hatten, war anhand des Profiles für Annika
klar , dass hier was gehen könnte auch Lukas war guter Dinge, obwohl es ein Bergauf und Bergab-Rennen war, was ihm nicht so liegt.

Annika startete aus der ersten Startreihe mit der Nr. 8 und kam diesmal ausgezeichnet ins Rennen, sie war Top 10 in der ersten Runde.
Vorne fuhren Pendrel und Bresset.

Nach 3 von insgesamt 5 Runden attackierte Premont und Langvad folgte, sie waren jetzt auf dem 3, und 4. Platz und konnten ihren Vorsprung vor den starken
verfolgen sichern.

In der letzten Runde setze sich Annika am Anstieg von Premont ab, die es dann auch nicht schaffte im langen Downhil entscheidend an die
Easton Rockets-Fahrerin ranzukommen.

So war der nächste Podiumsplatz bei einem WORLDCUP XCO perfekt!

Die Dänin ist jetzt 4. in der Gesamtwertung!

Lukas Kaufmann hatte auch ein guten Start, erhielt um die TOP 30, doch dann in der 3. Runden bekam er einen Durchschlag am Hinterradreifen, der leider
so stark war , dass unsere Latexmilch hier nichts mehr dichten konnte.

So fuhr er den Downhill zur Hälfte mit einem halbplatten Reifen und konnte zwar innerhalb von 31 Sekunden das Hinterrad in der Techzone nach dem Ziel gewechselt bekommen,
doch er fiel dennoch um in dieser Gesamt-Situation um über 20 oder Plätze zurück.

Nach starkem Kampf finished er dennoch auf dem 46. Platz, was in der Gesamtwertung weiterhin den 38.Platz bedeutet.

Top